Wir sind dabei bei:

Mitgliederversammlung 2024 - Aller guten Dinge sind drei!

Das Vereinsleben läuft nach Corona wieder in geordneten Bahnen, man probt regelmäßig, und man tritt erfolgreich auf. Alles also wie üblich bei der Mitgliederversammlung 2024 des Sängerbunds Germania Hoffnung Obereisesheim? Nein, keineswegs. Bereits vor zwei Jahren hatte Peter Fuchs, seit 2011 Erster Vorsitzen der des Vereins, angekündigt, nur noch für eine Amtsperiode zu kandidieren und anschließend sein Amt abzugeben. Damit war klar, dass man sich auf die Suche nach einer neuen Lösung machen musste - und die Suche hatte Erfolg. Statt des bisherigen Ersten und Zweiten Vorsitzenden stehen künftig mit Meike Susi Freyer, Vanessa Maltisotto und Jürgen Teufel drei gleichberechtigte Vorsitzende an der Spitze des Vereins. Wir gratulieren unseren neuen „Spitzenleuten" nochmals herzlich zur Wahl und wünschen für die Zukunft alles Gute - was natürlich auch für Ursula Müller gilt, die das frei gewordene Amt der Sprecherin der Chorifeen übernommen hat.

Ehrenbriefe waren in diesem Jahr keine zu vergeben, aber Gelegenheit für einige ganz besondere Würdigungen gab es den noch. Sigrid Mattioli ist vor nicht weniger als 60 Jahren in den Verein eingetreten und seitdem aktive Sängerin. Unsere ehemalige Kassenführerin Regina Hofmann ist seit 50 Jahren mit von der Partie, und „unser Roger" Jürgen Roger ist nicht nur seit ebenfalls 50 Jahren aktiver Sänger, sondern auch als ausgezeichneter Gitarrist - speziell wenn wir auf der Bühne stehen oder wenn es ans Feiern geht - aus unserem Verein schlicht nicht wegzudenken. Für 70 Jahre Mitgliedschaft gingen Dank und Anerkennung des Vereins an Marga Schneider und an Adolf Bratz. Letzterer konnte leider nicht anwesend sein; er wurde ebenso in Abwesenheit geehrt wie Karin Hammel (für 40 Jahre als förderndes Mitglied) und Rudolf Fuchs, der inzwischen auf volle 75 Jahre als aktives und förderndes Vereinsmitglied zurückblicken kann. Allen Jubilaren danken wir herzlich für ihren Einsatz für den Verein und wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute, und namentlich den Aktiven weiterhin viel Freude am Singen!

Foto (SGH): Vereinsleitung und Beirat des Sängerbunds Germania Hoffnung, v.l.n.r.: Sigrid Mattioli (Sprecherin Singkreis), Ursula Müller (Sprecherin Chorifeen), Ilona Liebendörfer (Sprecherin Singgruppe), Christine Thiemt (Schriftführerin), Jürgen Teufel (Vorsitzender), Sabrina Doebelin (Beirätin), Meike Susi Freyer (Vorsitzende), Conny Beiz (Beirätin), Vanessa Maltisotto (Vorsitzende), Kathrin Herburger (Kassenführerin), Stefanie Zerner, Marliese Merkte, Karin Lechner (Beirätinnen), Wolfgang Lechner (Beirat).

Auf alle Fälle konnte Peter Fuchs in seinem letzten Bericht – bei dem er auch der Stadt Neckarsulm für ihre umfassende Unterstützung, Chorleiterin Bettina Eitzenhöffer, Singkreisleiter Günther Hauser, allen Amtsträgern im Verein sowie allen Helfern und Förderern noch einmal seinen Dank aussprach - ein positives Fazit ziehen, zumal auch eine Werbeaktion für neue Sängerinnen und Sänger im letzten Herbst erfolgreich verlaufen ist und alle drei Chöre „Zuwachs" verzeichnen konnten. Übrigens: wer uns „live und in Aktion" erleben will, kann dies schon in drei Wochen tun, wenn die Singgruppe bei „Eine Stadt singt" in Neckarsulm am 11. Mai mit dabei ist. Am 21. Juni findet wieder ein kleines After-Work-Konzert am Doldesbrunnen statt. Und Großes vor haben die Chorifeen, die am 12. Oktober ihr zehn jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert feiern werden.

Also schon mal Termine notieren – und wer vielleicht nicht nur zuhören, sondern mitmachen will ist natürlich herzlich willkommen bei uns!

Für die Vorstandschaft: Christine Thiemt, Schriftführerin

Geehrt wurden:
Regina Hofmann 50 Jahre, Jürgen Röger 50 Jahre aktives Singen, Marga Schneider 70 Jahre und Sigrid Mattioli 60 Jahre aktives Singen. Hier mit Peter Fuchs Foto: Verein GHO

Unser 1. Vorstand Pit wurde nach 13 Jahren in den "Ehrenamtlichen Ruhestand" verabschiedet. Sabrina und Kathrin überbringen ein Geschenk und die Glückwünsche des gesamten Vereins.